Geld ist kein guter Motivator

Was eigentlich schon lange vermutet worden ist, hat die renommierte Beratungsfirma Hay Group unlängst in einer globalen Studie zu den Motivationstreibern von Arbeitnehmern jetzt auch empirisch nachgewiesen. Die Schweiz wurde dabei nicht berücksichtigt, aber die Ergebnisse aus der Befragung von 18'000 Deutschen sind wohl mehr oder weniger auch für uns gültig.

Hier die wichtigsten Treiber für die Motivation am Arbeitsplatz:

  1. 80% nannten ein kollegiales Arbeitsumfeld als Voraussetzung
  2. 66% sind dann besonders motiviert, wenn sie ihr Job erfüllt
  3. Nur 56% lassen sich in erster Linie durch ein angemessenes Gehalt motivieren
  4. 53% machen eine gute Führungskraft verantwortlich
  5. 49% votierten für möglichst grosse Entscheidungsfreiräume

Aus der Studie lassen sich interessante Rückschlüsse ziehen. So wird aus der Befragung klar, dass eine Firma nicht zwingend höhere Gehälter zahlen muss, um Ihre Angestellten zu einer besseren Leistung zu motivieren. Nur knapp die Hälfte der Mitarbeiter (53%) würde dank einer Lohnerhöhung auch mehr leisten. Fazit der Studie: Geld stellt die Grundversorgung der Arbeitszufriedenheit sicher, als Anreiz für die Extrameile und Motivationsinstrument eignet es sich aber nur bedingt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Jetzt anrufen und sich unverbindlich informieren:

+41 41 500 34 40

Montag bis Freitag, 08.00 bis 18.00 Uhr

Oder nehmen Sie schriftlich mit uns Kontakt auf: 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



incenta.ch ist eine Marke der happyshops Group AG